Mittwoch, 14.04.2021

Digitale Kompetenz im Wachgewerbe

Viele Sicherheitsmitarbeiter üben den Wachdienst aus Berufung und Freude an der Branche aus, merken aber schnell, dass sich ihre Arbeit im Laufe der Zeit um einige Aufgabengebiete erweitert.

 

In den letzten Jahren hat sich in der Technik viel getan: Neben leistungsfähigeren Endgeräten wie Smartphone, kleiner und leichter werdenden Notebooks, besserer Foto-Technik in Kameras und schnellerem Internet verbreitet sich auch der Wunsch nach einer höheren Digital-Kompetenz der Sicherheitsmitarbeiter bei einigen Unternehmen. Bewerber können also mit einer hohen Affinität zu neuer Technologie schon in vielerlei Hinsicht punkten.

Der klassische Wachdienst wird – nach und nach – um Kompetenzen in der IT erweitert: Schon längst müssen Sicherheitsmitarbeiter „fit“ für den Versand von Emails sein, aber auch offen für neue Anwendungsgebiete: Ticket-Scanner, welche online funktionieren, vernetzte Apps und der (eigene) Auftritt in Social Media: Schon längst hat man High-Tech in der Tasche, ohne sich darüber Gedanken zu machen.

Welche Kompetenzen sind hier wichtig, welche weniger?

Auf jeden Fall muss man offen dafür sein, sich auch neue und vor allem ungewohnte Systeme –auch unter Druck – zeigen zu lassen. Der Sicherheitsmitarbeiter muss in diesen Situationen bereit sein, in seinem Aufgabengebiet auch die Service-Aufgaben auf elektronischem Wege zu übernehmen:

Dies kann eine firmeninterne Anwesenheitsapp sein, aber auch per Smartphone oder Tablet gesteuerte Wareneingangssysteme, die als Nebenaufgabe hinzukommen. Besonders in Zeiten der Industrie 4.0 wird die Sicherheit recht früh digitalisiert – auch wenn der Mitarbeiter oft erst spät in die Digitalisierung eingewiesen wird.

Müssen Mitarbeiter nun das Programmieren lernen? Absolut nicht, denn viele Programme sind sehr benutzerfreundlich gestaltet, so dass im Grunde nur Übung, Offenheit für Neues und ein häufiger Umgang von Nöten sind, damit die Arbeit mit diesen neuen Geräten klappt und die Arbeit erleichtert wird.

 

„Neugier“, aber auch Bereitschaft zum Einsatz dieser Mittel sind also Kernkompetenzen, die man in unserer service-orientierten Branche mitbringen muss.

Folge uns bei Facebook
Direktkontakt per WhatsApp
Zertifizierung
Video
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden